Alle News

toom nimmt Fairtrade-Weihnachtssterne auf

, erstellt von

2014 wurden 340 Millionen fair produzierte und gehandelte Blumen und Pflanzen in Deutschland verkauft. Auch die Baumarktkette toom nimmt nun erstmals Weihnachtssterne mit Fairtrade-Siegel in das Sortiment auf.

toom zeichnet faire Produkte mit dem unternehmenseigenen Pro Planet-Label aus. Foto: toom

Fairtrade-Weihnachtssterne ab mitte Oktober erhältlich

Mitte Oktober will toom mit dem Verkauf der „fairen“ Weihnachtssterne beginnen. Die Pflanzen tragen nicht nur das Fairtrade-Siegel, sondern auch das Pro Planet-Label, mit dem die Baumarktkette besonders nachhaltige Produkte kennzeichnet.

„Mit dem Kauf stärken unsere Kunden die Arbeits- und Lebensbedingungen der Arbeiterinnen und Arbeiter auf den Stecklingsfarmen“, erklärt Hans-Joachim Kleinwächter, Geschäftsführer Category Management toom.

Weihnachtssterne mit geringem Torfanteil

„Darüber hinaus werden die Weihnachtssterne mit einem geringeren Torfanteil produziert und die Jungpflanzenproduktion ist zudem MPS-zertifiziert (Milieu Programma Sierteelt). Dadurch wird der umweltgerechte Einsatz von Wasser, Energie, Dünge- und Pflanzenschutzmitteln sichergestellt“, so Kleinwächter weiter.

In den letzten Jahren haben sich die Umsätze von Fairtrade-Produkten verdreifacht - inzwischen sind von Blumen bis zu Schokolade über 4.000 Produkte zertifiziert und mehr als 1,5 Millionen regionale Bauern und Arbeiter sind Teil des Fairtrade-Systems.