Alle News

Totgeborene Kinder: Neue Gedenkstätte im Rüdesheimer Friedhof

Auf dem Friedhof in Rüdesheim - der Nachbarstadt Geisenheims - wurde kürzlich eine Gedenkstätte für fehlgeborene Kinder eingeweiht.

Wie Campus Geisenheim - das Magazin für den Forschungs- und Studienstandort Geisenheim - meldet, können nicht bestattungspflichtige fehlgeborene Kinder in dieser Gedenkstätte würdig bestattet werden. Zusätzlich sei es eine Gedenkstätte für Eltern von früher tot geborenen Kindern.

Die ehrenamtliche Planung des Grabfeldes übernahm Wolfgang Prollius. Er war bis zu seiner Pensionierung im vergangenen Jahr als Dozent und Wissenschaftler für Landschaftsarchitektur und Grünmanagement in Geisenheim tätig.