Alle News

Tradepark Bremen öffnet zu Valentin

In Stuhr, südlich von Bremen an dem Autobahn-Dreieck A1/A28 gelegen, will die FloraHolland zum Valentinstag am 14. Februar ihren Tradepark Bremen eröffnen. Er soll Kunden und Produzenten den Zugang zum Netzwerk der niederländischen Vermarktungskooperative FloraHolland erleichtern. Vorwiegend für Topfpflanzen und Baumschulware, aber auch für Schnittblumen soll der Tradepark Bremen zu einem Umschlagplatz werden. 

Auf 5.000 Quadratmetern mit Kühlräumen und Laderampen für Lkw stellt er sich einmal als Logistikzentrum und Dienstleister für Ware aus den Niederlanden in Richtung der europäischen Märkte dar.

Und genauso sollen Pflanzen aus Deutschland, wie Baumschulware, via Bremen und dem niederländischen Eelde den Weg bis in die verschiedenen Niederlassungen der FloraHolland finden.

Mehr dazu in der Berichterstattung zur IPM in einer der nächsten TASPO-Ausgaben.