Alle News

Tropical Islands: Manager vom Mutter-Konzern abgesetzt

Er war das Gesicht von Tropical Islands: Der 25-prozentige Mitinvestor Colin Au hat den bisher verlustreichen künstlichen Tropenpark in der früheren Cargolifter-Halle aufgebaut. "Mr. Colin Aus Aufgabe, das Projekt aufzubauen und zu vollenden, ist beendet", heißt es dazu in einer E-Mail des malaysisch-britischen Mutter-Konzerns Tanjong gegenüber Spiegel online am 22. August 2005. Mit der Mail des malaysischen Unternehmens liegt laut Spiegel erstmals ein offizieller Hinweis auf die Entmachtung Aus als Manager vor. Au hatte die 107 Meter hohe Halle für den Discount-Preis von 17,5 Millionen Euro aufgekauft und hoffte, die Investition von 70 Millionen Euro relativ schnell wieder einzuspielen, so Spiegel online. Die Quartalsberichte von Tanjong zeigen, dass Tropical Islands bisher bei mäßigen Umsätzen Millionenverluste eingefahren hat. Im Geschäftsquartal bis Ende Januar 2005 verlor die Tochterfirma laut offiziellen Tanjong-Zahlen etwa 7,21 Millionen Euro.