Alle News

Trotz Starkregen: Positives Fazit für öga 2016

, erstellt von

Die öga 2016 konnte trotz schwieriger Wetterlage, die Starkregen und überflutete Parkflächen mit sich brachte, die Besucherzahlen der Vorjahre annähernd bestätigen. Das breite Themenspektrum rund um professionellen Gartenbau, öffentliches Grün, Gemüse- und Beerenbau zog vom 29. Juni bis 1. Juli 22.481 Besucher und 434 Aussteller nach Koppingen.

Alles rund um den Gartenbau zeigte die öga 2016. So auch Rasenpflegemaschinen und -geräte. Foto: öga

Gartenbau: Innovationskraft und breite Produktpalette

Auf den 12 Hektar Fläche des großen Park- und Freigeländes der Kantonalen Oeschberg galt es für die Besucher, die vielfältige Palette der Aussteller und die Innovationskraft der Branche zu entdecken.
Die Sonderschauen  «Urban Gardening» und «Hygiene im Gemüsebau» zählten zu den Highlights. Zudem prämierte eine Jury die besten Neuheiten aus den Bereichen Technik und Pflanzen.

Ebenfalls an Bord der öga 2016: die Berufsmeisterschaft der Schweizer Landschaftsgärtner. Hier qualifizierten sich Benjamin Räber aus Herlisberg und Nils Bucher aus Sarnen für die Teilnahme an den WorldSkills vom 15.-18.10.2017 in Abu Dhabi.

Messe für den Gartenbau: öga findet alle zwei Jahre statt

Die Fachmesse öga findet alle zwei Jahre statt. Sie richtet sich an den professionellen Gartenbau (Baumschulen, Endverkauf, Floristik, Friedhöfe, Gartencenter, Garten-/Landschaftsbau und Zierpflanzenbau), Gemüse-, Obst- und Beerenbau, das Öffentliche Grün, den Kommunalbereich und an die Bauwirtschaft. Träger der Messe sind der Unternehmerverband Gärtner Schweiz (JardinSuisse), die Kantonale Gartenbauschule Oeschberg sowie die Schweiz.

Die nächste öga findet vom 27. bis 29. Juni 2018 statt.