Alle News

Tschechien bewertet Messeauftritt als positiv

Neben dem Ministerium für Landwirtschaft als Organisator des Tschechischen Länderstandes präsentierten sich neun Unternehmen, Verbände und Institutionen erstmals in dieser Form auf der IPM in Essen. Hauptziel der Messebeteiligung war laut Aussagen des Landwirtschaftsministeriums die Bereitstellung allgemeiner und fachlicher Informationen über das politische und wirtschaftliche Systems Tschechiens und die Präsentation des Agrarsektors als zuverlässigen Handelspartner. Die Palette der teilnehmenden Unternehmen reichte vom Substrathersteller über Großhandelsbaumschulen bis zum Forschungsinstitut für Landschaft und Zierpflanzenbau und dem Verband der Blumenerzeuger und Floristen. Agro CS ist mit verschiedenen Tochtergesellschaften hauptsächlich im Bereich Herstellung und Verkauf von Substraten, Düngemitteln und Grasmischungen aktiv. CZ-Flora ist eine Absatzgenossenschaft, die vor allem im Bereich Jungpflanzen, B&B-Ware, Schnittblumen und Schnittgrün sowie Topfpflanzen und Ziergehölze tätig ist. Jin’ Morava ist ein südmährischer Gartenbaubetrieb, der sich auf hydroponische Kulturformen spezialisiert hat. Sempra Praha aus Prag ist im Gebiet der Neu- und Erhaltungsveredelung von etwa 200 Obstsorten und 250 Blumensorten, vorwiegend Sommerblumen wie Tagetes, Callistephus und Zinnia tätig. Das Silva Tarouca Forschungsinstitut für Landschaft und Zierpflanzenbau (Pruhonice) befasst sich neben dem Biomonitoring unterschiedlicher Lastfaktoren in der Umwelt unter anderem mit der Erforschung von phytomedizinischen Problemen an Zierpflanzen und Gehölzen. Mit dem Messegelände Flora Olomouc präsentierte sich eine der bedeutendsten tschechischen Ausstellungsorganisationen mit dem Schwerpunkt für Gartenbau-Expositionen auf der IPM in Essen.

Mit dem Verband der Blumenzüchter und Floristen war einer der Hauptorganisationen der Flora Olomouc-Frühlingsetappe auf der IPM vertreten. Angeschlossen sind dem Verband zur Zeit etwa 300 Mitglieder.

Cinke aus Atec ist spezialisiert in der Erhaltungszüchtung, Saatgut- und Jungpflanzenproduktion. Zum Sortiment gehören hauptsächlich Sommerblumen und Zweijährige.