Alle News

Turnier: CC sorgte für Bewegung

Getreu dem Firmenmotto "CC - wir sorgen für Bewegung" veranstaltete Container Centralen (CC, Hamburg) gemeinsam mit dem VfB Glückstadt den 2. CC-Cup auf dem Gelände der König-Christian-Schule in Glückstadt. Teilgenommen haben zehn Mannschaften: vier Mäd-chenmannschaften Jahrgang 93/94 aus Dänemark, Holland und Deutschland sowie sechs Jungsmannschaften Jahrgang 94/95 aus Dänemark, Holland, Polen und Deutschland. CC ist nach eigenen Angaben europaweiter Pooloperator für den Standardladungsgträger der Blumen- und Pflanzenbranche, dem CC Container, sowie weiteren RTIs, die im Lebensmitteleinzelhandel eingesetzt werden. "Das Zusammenbringen europäischer Jugendlicher soll das faire Miteinander fördern. Als Firma operieren wir europaweit, in der Branche gibt es viele länder-übergreifende Verbindungen. Ein Denken über Grenzen hinweg ist deshalb Inhalt unseres täglichen Handelns. Diesen Gedanken wollen wir auch nach außen hin fördern. Fußball ist dafür eine gute Grundlage, denn hier gelten in jedem Land die gleichen Regeln. Und durch das gemeinsame Spiel sowie beim Rahmenprogramm des Turniers vergessen die Jugendlichen schnell Sprachbarrieren und Berührungsängste", so Günter Gerland, Geschäftsführer der Container Centralen. Die Beratung und Optimierung bei logistischen Prozessen stehe für die CC im Kundenkontakt im Vordergrund. Die Durchführung des CC-Cups 2007 stellte in diesem Zusammenhang eine neue Herausforderung dar: 107 Kinder und ihre Betreuer wurden drei Tage lang verpflegt, neben den Spielen gab es auch ein Rahmenprogramm mit Stadtführung und Disko. Der Höhepunkt war die Preisverleihung. Jedes Kind bekam seinen eigenen Erinnerungspokal, zusätzlich gab es Mannschaftstrophäen. Siegreich waren zum Schluss die Mannschaften von Assens FC bei den Mädchen und der SC Pinneberg bei den Jungs.

Weitere Informationen im Internet: www.container-centralen.de.