Alle News

Über die Fusion von FloraHolland und VBA

Als die Gartenbau-Fachmesse Horti Fair am 31. Oktober ihre Pforten öffnete, hatte sich die beabsichtigte Verschmelzung der beiden großen niederländischen Versteigerungsunternehmen in der Fachwelt schon herumgesprochen (siehe TASPO 44/2006 „Bloemenveiling Aalsmeer und FloraHolland fusionieren“). Natürlich war es ein Thema an den Ständen der Veilingen ebenso wie insgesamt auf dieser Fachmesse in Amsterdam. Wir sprachen unter anderem mit FloraHolland-Geschäftsführer Jacques Teelen und dem VBA-Direktionsvorsitzenden Timo Huges.

Genereller Tenor: Die Entwicklungen auf dem Weltblumenmarkt würden eine weitest mögliche Konzentration erfordern. Sonst laufe ein großer Teil der Warenströme – wobei insbesondere die Rosen aus Afrika und Südamerika herausgestellt wurden – an den Veilingen vorbei und die holländischen Blumenvermarktungs-Giganten würden damit erhebliche Marktanteile verlieren.

Mehr in der aktuellen TASPO.