Alle News

Überraschend: Pflanzen produzieren selbst Methan

Forscher des Max-Planck-Instituts für Kernphysik in Heidelberg haben jetzt eine überraschende Entdeckung gemacht: Pflanzen produzieren selbst Methan und emittieren es direkt in die Atmosphäre. Ebenso überraschend für die Wissenschaftler war, dass die Bildung von Methan durch die Anwesenheit von Luftsauerstoff nicht verhindert wird.

Die Forscher untersuchten, welche Gase von abgestorbenen und frischen Laubblättern emittiert werden und im Labor und im Freien freigesetzte Gase an lebenden Pflanzen, wie Mais und Weidelgras (Lolium perenne). Hierbei zeigte sich, dass die lebenden Pflanzen sogar zehn- bis 100-fach mehr Methan freisetzten als abgestorbenes Pflanzenmaterial.