Alle News

Üppig und blühfreudig: Balkonpflanzen des Jahres 2021

, erstellt von

Sunny Honey, Himmlisches Duo, Flammbine, Bienenstern und Trommelwirbel – unter diesen klangvollen Namen kommen die von verschiedenen Gartenbau-Verbänden gewählten Beet- und Balkonpflanzen des Jahres 2021 zum Saisonstart in den Handel, meldet das Grüne Medienhaus (GMH). Entscheidend für die Experten war bei der Auswahl laut GMH nicht nur die Attraktivität der Pflanzen, sondern auch ihre Insektenfreundlichkeit.

Baden-Württemberg & Hessen: Helianthus „Sunny Honey“

Mit Helianthus „Sunny Honey“ hat sich der Gartenbauverband Baden-Württemberg-Hessen für einen echten Sonnenschein entschieden, der mit rund 60 Zentimetern Wuchshöhe zu den eher kleineren Sonnenblumen gehört. Laut GMH blüht die hübsche Insektenpflanze bis in den späten Herbst hinein, wobei sie ihr volles Potenzial als Blühwunder und Futterpflanze am besten an einem halbschattigen bis sonnigen Standort und mit wöchentlicher Düngung entfaltet. Die Beet- und Balkonpflanze des Jahres aus Baden-Württemberg und Hessen fühlt sich in großen Pflanzgefäßen ebenso wohl wie in der Rabatte, dabei macht sie sich jeweils besonders gut als Solitär, wie das Grüne Medienhaus betont.

Bayern: Scaevola „Himmlisches Duo“

Blau-weiß wie die Landesflagge präsentiert sich die unter dem Namen „Himmlisches Duo“ vermarktete Pflanze des Jahres 2021 in Bayern, bestehend aus zwei bienenfreundlichen Scaevola-Sorten. Seinen Namen dürfte das „Himmlische Duo“ sowohl aufgrund der Farben, als auch der Form ihrer filigranen, an Engelsflügel erinnernden Blüten erhalten haben. Dass sich von der weiß-blau-violetten Blütenfülle nicht nur Menschen, sondern insbesondere auch Bestäuberinsekten wie Wild- und Honigbienen angezogen fühlen, war für Bayerns Gärtner ein wichtiges Auswahlkriterium, wie das Grüne Medienhaus erklärt. Aufgrund des überhängenden Wuchses gut für Balkonkästen und Kübel geeignet, fühlt sich das pflegeleichte Scaevola-Duo demnach an sonnigen oder halbschattigen Standorten wohl und blühe bis zum Frost durch – selbst Hitze und zeitweilige Trockenheit machen Bayerns Pflanze des Jahres laut GMH nichts aus.

Norddeutschland: Bidens „Flammbine“

Im Norden der Republik haben sich die Gärtner in diesem Jahr für eine einjährig kultivierte Bidens-Sorte entschieden, die aufgrund ihrer kräftig orange-gelb leuchtenden Blüten unter dem Namen „Flammbine“ in den Handel kommt. Feurige Akzente setzt die zwischen 30 und 40 Zentimeter Höhe erreichende Pflanze des Jahres beispielsweise als Beeteinfassung, wobei ihr überhängender Wuchs laut GMH am besten in Balkonkästen und Blumenampeln zur Geltung kommt. Die pflegeleichte Schönheit entwickelt den Angaben zufolge vom Frühsommer bis in den Spätherbst hinein – vorzugsweise an einem warmen, sonnigen bis halbschattigen Standort – immer wieder neue Blüten, von deren süßlichem Duft sich unter anderem Bienen, Hummeln und Schmetterlinge angezogen fühlen.

Rheinland-Pfalz: Bidens „Bienenstern“

Ein nektarreicher „Bienenstern“ wurde vom Landesverband Gartenbau Rheinland-Pfalz zur Beet- und Balkonpflanze 2021 gekürt – dabei handelt es sich um dieselbe Bidens-Sorte (ʻTiger Beeʼ) wie bei der in Norddeutschland unter dem Namen „Flammbine“ vermarkteten Pflanze des Jahres.

Sachsen: Craspedia globosa „Trommelwirbel“

Wie Trommelstöcke ragen die gelben Kugelblüten von Craspedia globosa in die Höhe, weshalb Sachsens Gärtner ihrer Beet- und Balkonpflanze des Jahres den passenden Namen „Trommelwirbel“ verpasst haben. Der Korbblütler bietet laut GMH Nahrung für Bienen, Hummeln und Co. und ist außerdem in Pflanzkübeln und Bepflanzungen ein wahrer Augenschmaus. Die einjährige Pflanze mit den geraden, bis zu 60 Zentimeter hohen Stielen, die von Anfang Juni bis in den Oktober (bevorzugt an sonnigen bis halbschattigen Standorten) blüht, lässt sich gut mit wärmeliebenden Balkonblumen oder Stauden in verschiedenen Höhen, Farben und Wuchsformen kombinieren – als Beispiele nennt das Grüne Medienhaus Ziersalbei (Salvia nemorosa) und Prachtkerze (Gaura lindheimeri), aber auch Blattschmuckpflanzen wie die Buntnessel (Solenostemon scutellarioides).

► Weitere Informationen zu den hier vorgestellten Beet- und Balkonpflanzen 2021 und den in den verschiedenen Regionen teilnehmenden Gärtnereien sind laut GMH auf der „Pflanzen des Jahres“-Website zu finden.

Cookie-Popup anzeigen