Alle News

Umfangreiche Präsentation von Alpenveilchensorten in norditalienischem Betrieb - Trend zu eigenen Züchtungen

Der norditalienische Jungpflanzenanbieter Sentier - bekannt durch Cyclamen sowie Beet- und Balkonpflanzen - wird künftig verstärkt auch auf eigene Züchtungen setzen. Dies kam Anfang November bei der umfangreichen Sortenpräsentation am Firmensitz in Mosnigo di Moriago della Battaglia, einem kleinen Ort in der Provinz Treviso und etwa 60 Kilometer nördlich von Venedig, zur Sprache. Eine neue Alpenveilchen-Serie aus der Züchtungsarbeit von Sentier heißt Prince. Im Katalog wird sie als "erste gefranste tetraploide F1-Cyclame" bezeichnet. Das Hauptmerkmal dieser tetraploiden italienischen "Prinzen" sind die großen gefransten Blüten. Ferner wurden der gleichmäßige Aufbau und die Robustheit der Pflanzen dieser Serie herausgestellt. Die Größe der Blüten entspricht durchaus denen bekannter großblumiger Cyclamen-Serien wie Halios, Sierra, Maxora oder XL.

Zur Saison 2009 gab es eine Mischung, doch sind nächstes Jahr auch sieben Einzelfarben verfügbar: Altrosa, Fuchsienrot, Hellrosa mit Auge, Lila, Lachsrot, Lachsrosa, Weiß mit Auge. Die "Prinzen" sind für Anbau in 12er- bis 13er-Töpfen gedacht. Die Kulturdauer wurde auf 15 bis 18 Wochen beziffert, berechnet ab Topftermin. Die vorherige Jungpflanzenphase - also ab Aussaat - dauert bei großblumigen Cyclamen bekanntlich etwa 14 Wochen. Beispielsweise ist bei Topftermin in Kalenderwoche 21 - also Mitte Mai - ein Verkauf blühender Pflanzen ab Kalenderwoche 37 (zweite Septemberwoche) möglich. Bei besonders spätem Topftermin gegen Ende September (Kalenderwoche 39) kann mit Verkaufstermin ab Ende Januar kalkuliert werden. Stehen in den ersten fünf bis sechs Wochen ungefähr 50 Pflanzen je Nettoquadratmeter, so folgt dann die vier- bis siebenwöchige Phase mit 25 Pflanzen je Quadratmeter. Nach dem letzten Rücken sind es während der letzten sechs bis sieben Wochen noch zwölf Pflanzen je Quadratmeter. Was sonst noch Sentier an Neuem zu bieten hatte, stellt Edwin Hanselmann in der TASPO 49/09 vor.