Alle News

Umzug: DGG jetzt auf der Mainau

Die Deutsche Gartenbau-Gesellschaft (DGG) hat zum 1. Januar 2006 ihre Geschäftsstelle von der Handwerkskammer Konstanz auf die Insel Mainau verlegt. Darüber informierte sie in einer Pressemitteilung.

Die DGG müsse ab sofort ohne staatliche Unterstützung auskommen. Die Förderung durch das Bundesministerium für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft werde eingestellt.

Gräfin Sonja Bernadotte habe zu Beginn ihrer Präsidentschaft das Thema "Wege zur Naturerziehung" aufgegriffen und mit Hilfe der Schulgärten intensiv vorangebracht. Im Jahr 2004 hat sie laut DGG gemeinsam mit dem Ehrenpräsidenten der DGG, Graf Lennart Bernadotte, unter dem Titel "Wege zur Naturerziehung" anlässlich der beiden Geburtstage Spenden für den Ausbau der Grünen Schule unter dem Dach des "Gärtnern für Alle" erbeten. Auch die Gräfin habe ihren 30. Geburtstag dafür genutzt.

Da die Inhalte der Bildungsarbeit von DGG und Grünem Bildungszentrum viele Gemeinsamkeiten aufweisen, könnten hier Synergien genutzt werden. Davon versprechen sich die Präsidentin und das Präsidium eine Bündelung der Aufgaben bei klarer Profilierung der beiden Institutionen DGG und "Gärtnern für Alle".