Alle News

Unter einem Dach: Plantarium & Groen-Direkt-Messe

, erstellt von

Zwei Messen unter einem Dach: Die Plantarium findet im niederländischen Boskoop-Hazerswoude in der Nachbarhalle der Herbstmesse von Groen-Direkt statt. Das Teilnehmerfeld kommt aus 15 verschiedenen Nationen und die Fachbesucher aus 48 Ländern.

Als bester Stand bei der Plantarium 2017 ausgezeichnet. Foto: Plantarium

Großhandelsmarkt für Baumschulprodukte

Sie unterstreichen den internationalen Charakter der Fachmesse der Baumschulwirtschaft, die vom 22. bis 24. August stattfindet, und machen die Plantarium zum Großhandelsmarkt für Baumschulprodukte in Europa par excellence, so die Veranstalter.

Auf der Plantarium präsentieren sich an die 300 Aussteller mit einem breit gefächerten Sortiment an Baumschulprodukten für den Verbrauchermarkt im Topf und Container sowie als Freilandware. Auch die Zulieferbetriebe zeigen ihre neuesten Entwicklungen. Die Messe ist daher eine wichtige Plattform für alle Kanäle, die am Absatz der Baumschulprodukte beteiligt sind.

Internationales Gartenpflanzen-Event

Dieses Jahr wird die Plantarium in Hazerswoude-Dorp an der Denemarkenlaan 9 (über den Parkplatz des Greenpark Boskoop erreichbar) in der Nachbarhalle der Herbstmesse von Groen-Direkt veranstaltet. Das heißt: zwei Messen unter einem Dach. Dabei entsteht eines der größten internationalen Gartenpflanzen-Events des Jahres mit Komplettangebot an Baumschulware, wo Händler und Produzenten in inspirierender Umgebung miteinander ins Geschäft kommen können.

Diese Entwicklung gab es bereits 2015 unter dem Namen Ticket2Boskoop und sie passt zur Strategie des Veranstalters Stiftung Fachmesse, die darauf ausgerichtet ist, den Handel von Zierpflanzen und Gehölzen zu fördern. Plantarium und Groen-Direkt finden als Nachbarn parallel statt, behalten bei der Zusammenarbeit aber ihre eigene Identität.

Mehr Raum für Innovationen

Ein neuer Standort bedeutet auch eine neue Aufstellung für die Messe. Neben den grünen Teilnehmern erhalten die Zulieferer im wahrsten Sinne des Wortes mehr Raum, um ihre Innovationen zu präsentieren und vorzuführen.

Auf dem neuen Messegelände der Plantarium werden Technikanbieter gebündelt. So entsteht ein großer Technologieplatz, in dessen Zentrum ein kleines Podium zur Verfügung steht, auf dem Zulieferer den ganzen Tag über regelmäßig kurze Präsentationen abhalten. Das Fachpublikum kann sich vor und nach den Präsentationen persönlich an den Ständen informieren.

Plantarium auf drei Tage verkürzt

Abwechselnd mit den Präsentationen finden auf dem Gelände des Nachbarunternehmens Hebe Center Holland BV Vorführungen statt. Charles Stoopman, Geschäftsführer von Hebe Center, übernimmt nach eigenem Bekunden gerne die Rolle des Gastgebers: „Wir haben unsere festen Lieferanten, aber auch andere Lieferanten sind herzlich willkommen.“ Die Vorführungen finden zu drei verschiedenen Zeitpunkten im Laufe des Tages statt.

Zusätzlich zum Standortwechsel ist auch das Format der Plantarium in einigen Bereichen angepasst. So ist die Dauer der Messe auf drei Tage verkürzt. Der Samstag, an dem vor allem Konsumenten vorbeischauten, ist jetzt entfallen.

Mehr zur Messe lesen Sie im TASPO extra Plantarium, das am 10. August in der TASPO 32/2018 erscheint.