Alle News

Unternehmensbefragung: Personalbedarf im Agrobusiness

Im Rahmen einer Fachtagung „Personalbedarf und Personalentwicklung im Agrobusiness“ im Gewächshauspark Sibirien im niederländischen Maasbree wurden die Ergebnisse einer Unternehmensbefragung zum Thema vorgestellt. 

Hierbei handelt es sich laut Agrobusiness Niederrhein um ein gemeinsames Projekt der IMBSE GmbH (Krefeld) und des Citaverde Collage (Provinz Limburg, Niederlande), gefördert durch die Euregio Rhein-Maas im Rahmen eines Interreg-Programmes.

Wie der Verein weiter mitteilt, ergaben die Ergebnisse das Bild einer vitalen Zukunftsbranche. „Die befragten Unternehmen machten deutlich, dass sie auf motivierte und engagierte Mitarbeiter mit einem hohen Qualifikationsniveau angewiesen sind“, berichtet demnach Harald Maaßen von der IMBSE GmbH. Personalgewinnung und Weiterbildung hätten einen hohen Stellenwert.

„Niederländische Unternehmen sind auf dem internationalen Markt unterwegs. Sie setzen bei ihren Mitarbeitern auf Kompetenzen in der Kommunikation und dem Vertrieb“, gibt Agrobusiness Niederrhein zudem die Worte von Marcel Creemers vom Citaverde College wieder.

Diverse deutsche und niederländische Studien hätten gezeigt, dass der demografische Wandel zu einem Fachkräftemangel grenzüberschreitend führen kann. „Jetzt müssen noch mehr Anstrengungen unternommen werden, um jungen Menschen die vielfältigen Berufschancen im Agrobusiness nahezubringen“, sagt Dr. Anke Schirocki, Geschäftsführerin bei Agrobusiness Niederrhein.

Teilnehmer der Veranstaltung in Maasbree waren Unternehmer sowie deutsche und niederländische Experten der regionalen Arbeitsmarkt- und Branchenentwicklung. (ts)