Alle News

Unwetterschäden: Förderdarlehen für Betriebe

, erstellt von

Finanzielle Hilfe für landwirtschaftliche Betriebe mit schweren Unwetterschäden: Ihnen bietet die Landwirtschaftliche Rentenbank (Frankfurt/Main) ab sofort Förderdarlehen zu besonders günstigen Konditionen an.

Von den Unwettern der vergangenen Wochen geschädigte Betriebe erhalten unter bestimmten Bedingungen besonders günstige Darlehen der Rentenbank. Foto: swa182/Fotolia

Kredite aus dem Programm „Liquiditätssicherung“ erhalten allerdings nur jene Unternehmen, deren Ergebnis in Folge der Unwetterschäden nachweislich um mindestens 30 Prozent zurückgegangen ist, wie die Rentenbank mitteilt.

 

Unwetterschäden: Kredite mit besonders günstigen Konditionen

Für bewilligte Darlehen gelten dann allerdings besonders günstige Top-Konditionen. So beläuft sich der effektive Zinssatz in der günstigsten Preisklasse (A) zurzeit 1,00 Prozent. Laufzeit und Zinsbindung der Förderkredite zur Liquiditätssicherung betragen vier, sechs oder zehn Jahre. Zudem gilt ein Tilgungsfreijahr.

Wie bei anderen Programmkrediten der Landwirtschaftlichen Rentenbank sind die Kreditanfragen der Betriebe an die jeweilige Hausbank zu richten. Diese nimmt je nach Bonität und Sicherheiten die Einstufung in die jeweilige Preisklasse vor.

Weitere Informationen gibt es unter der Service-Nummer Kreditanfragen: 0 69–21 07–7 00.