Alle News

Verband Sachsen: Antrag auf Wiedereintritt in den ZVG gestellt

Mit den erforderlichen Mehrheiten bestätigte die Delegierten- und Mitgliederversammlung des Landesverbandes Gartenbau Sachsen am 14. Dezember 2005 in Dresden-Pillnitz die überarbeitete Satzung des Verbandes sowie die neue Beitragsordnung. Weiterhin wurde die Führung des Landesverbandes mit großer Mehrheit beauftragt, beim Zentralverband Gartenbau den Antrag auf Wiederaufnahme der Mitgliedschaft zu stellen. Man sei sehr froh über das deutliche Votum der Mitglieder, sagte Winfried Kaiser, Präsident des sächsischen Gartenbauverbandes, und könne sich jetzt mit aller Kraft der Sacharbeit widmen. Gegenüber der TASPO nannte Kaiser dabei vor allem die Unterstützung der Kreisgärtnerarbeit, die Vorbereitung der sächsischen Gärtnerbörse Floriga und der Landesgartenschau Oschatz 2006 sowie die Überarbeitung der Satzungen der Tochtergesellschaften des Verbandes. Vorgestellt wurde in Pillnitz der neue Geschäftsführer des Verbandes, Diplomgartenbauingenieur Eberhard Haag (Leipzig).