Alle News

Veredlungs- Aktion liefert Wunschbaum

Auf dem anstehenden Tag der offenen Tür am 5. Juli an der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG) in Veitshöchheim steht auch eine Veredlungsaktion auf dem Programm. Besucher sollen sich ihren Wunschbaum zum Mitnehmen veredeln lassen können. Bezahlen müssten sie dafür den Selbstkostenpreis, der mit fünf Euro angegeben ist. Die Veredelungsaktion übernimmt für die LWG der Baumschulbetrieb Pflanzen Weiglein aus Wiesenthaid-Geesdorf. Bei der Aktion auf dem Versuchsgelände Stutel an der Thüngersheimer Staustufe könnten sich die Besucher ihre Wunschsorte auf die Wurzel eines kleinwüchsigen Apfelbaumes oder eines künftigen Hochstammes veredeln lassen - und dabei gleichzeitig etwas Baumschul-Handwerk erleben.

So könnten sie beobachten, wie etwa dreißig Zentimeter hoch über den Boden ein Auge der gewünschten Apfelsorte in die Rinde des Schößlings eingesetzt wird. Das Auge wird dann mit einem Spezialgummi, einer Okulette, versiegelt und wächst in den folgenden Monaten an. Erst im kommenden Jahr wächst aus dem eingesetzten Auge der Trieb für den Aufbau der Krone des neuen Baumes.