Alle News

Vereinfachte Überprüfung der USt-Id-Nr.

Die EU-Kommission hat den Nachweis für die Überprüfung der Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (USt-Id-Nr.) vereinfacht, berichtet die Haufe Mediengruppe in ihrem Newsletter. Das neue Online-Verfahren ist wichtig für alle Unternehmer, die umsatzsteuerfreie innergemeinschaftliche Lieferungen durchführen und deshalb die USt-Id-Nummer ihrer Kunden verbindlich überprüfen müssen. Über die Online-Datenbank MIAS der Europäischen Kommission sind Anfragen zur USt-Id-Nr. möglich: ec.europa.eu/taxation_ customs/vies/vieshome.do.

Die in Echtzeit erteilte Bescheinigung kann ausgedruckt werden und dient als Nachweis für die Gültigkeit einer USt-Id-Nummer. Jede Anfrage nach der Gültigkeit einer USt-Id-Nummer geht direkt an denjenigen Mitgliedstaat, der die Nummer zugeteilt hat. Ist die vom EU-Kunden angegebene USt-Id-Nr. nicht korrekt, muss die Umsatzsteuer für die Lieferung ausgewiesen werden.