Alle News

Vereinigung deutscher Blumengroßmärkte

Trommeln gehört zum Geschäft. Die zu Beginn des Jahres gegründete Vereinigung Deutscher Blumengroßmärkte tut dies gleich in zwei Richtungen: einmal durch ein gutes Serviceangebot wie Fertigsträuße gegenüber ihren Kunden, zum anderen auch in der Öffentlichkeit. So wird der Zusammenschluss traditioneller Blumengroßmärkte am 12. Mai bei der Unesco-Gala im Kölner Maritim-Hotel den gesamten Blumenschmuck kostenlos zur Verfügung stellen. Diese Veranstaltung mit Außenwirkung ist sicherlich einer der Höhepunkte der Top-Events in 2007 und unter den geladenen Gästen befinden sich naturgemäß viele Prominente aus Politik, Wirtschaft, Medien und dem Kulturleben. Diesen (und den anwesenden Medienvertretern) kann die Vereinigung demonstrieren, dass Blumenschmuck zur festlichen Ausstattung einfach dazu gehört und dass es die traditionellen Blumengroßmärkte sind, die diese Aufgabe übernehmen. Intern bleiben aber Angebot und Service gegenüber den eigenen Kunden im Zentrum der Aktivitäten der Blumengroßmärkte in Berlin, Hamburg, Dortmund, Düsseldorf, Köln, Frankfurt, Mannheim und München.