Alle News

Verfahren gegen Suhler Gärtner eingestellt

In einem formlosen Schreiben informierte die Staatsanwaltschaft Meiningen (Thüringen) den Suhler Kakteenzüchter Mathias Kellner darüber, dass das Ermittlungsverfahren (Az. 454 Js 12412/05 IV) gegen ihn wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz (BtMG) mit Verfügung vom 10. Februar 2006 gemäß Paragraf 170 Abs. 2 Strafprozessordnung eingestellt wurde. In einer großanglegten Polizeiaktion waren bei Kellner im November des vergangenen Jahres von der Staatsanwaltschaft 803 Pflanzen des Peyotekaktus (Lophophora williamsii) unter dem Verdacht beschlagnahmt worden, sie könnten als Drogen verkauft werden (siehe TASPO 7/2006).