Alle News

Verkaufsfloristik auf dem Bayerischen Marketingtag

Ein Höhepunkt des 11. Bayerischen Marketingtages für Gärtner und Floristen am 6. Juli 2005 in Würzburg war die floristische Demonstration der Goldene-Rose-Gewinnerin 2004/ 2005 Ute Schmidt (Ebensfeld).Sie zeigte gemeinsam mit Carolin Kemmelmeier (Priesendorf) und Team meisterliche Werkstücke aus der Praxis. Beide haben Läden auf dem Land und präsentierten "alltagstaugliche" Floristik in vier Themenbereichen. Ute Schmidt und Carolin Kemmelmeier forderten die Floristen auf, sich bei den Trends auf Farbigkeit und Stil zu beschränken und klare Preiskategorien anzubieten: individuelle, größere Werkstücke für 50 bis 100 Euro (zum Anregen der Kauflust), drei bis fünf mittlere Werkstücke zum Preis von 20 bis 30 Euro (für das Tagesgeschäft) sowie zehn Take-aways für Spontankäufe nach dem Motto "Verwöhne dich selbst" für fünf bis zehn Euro. Mehr Tipps von den Floristmeisterinnen lesen Sie in der aktuellen TASPO.