Alle News

Verkaufsgewächshaus aus Folie

Noch selten anzutreffen sind Verkaufsgewächshäuser aus Folie. Rüdiger Peters, Pflanzenhändler, entschied sich am neuen Verkaufsstandort in Bremerhaven aus Kostengründen dafür. Peters schätzt, dass er gegenüber Glas 50 Prozent eingespart hat. Hinter ihm liegt ein "äußerst schwieriges, langwieriges Baugenehmigungsverfahren". Die Folie musste viele Kriterien erfüllen im Hinblick auf den Brandschutz und die Schneelast (75 Kilogramm pro Quadratmeter). Doch schließlich sei es mit Folie auch einfacher gewesen, das vorhandene Massivgebäude, das als Blumenladen genutzt wird, mit den beiden neuen Folienschiffen zu verbinden. Mehr zum Verkaufsgewächshaus aus Folie lesen Sie im Sonderteil Gartenmarkt, der in der TASPO 41/06 beiliegt.