Alle News

Verstärkter Bedarf an höherwüchsigen Pflanzen: Verwendung im urbanen Bereich, zum Beispiel in Baden-Baden

Es ist nicht schwierig, niedrig wüchsige sommerlange Blüher zu finden. Um Höhe in bunte Beete zu bringen, sind aber auch ein Meter oder noch höhere Sommerblumen nötig. Hier besteht nur ein begrenztes Angebot. Markus Brunsing – Amtsleiter „Technik“ im Gartenamt Baden-Baden – sprach dies beim Infonachmittag Zierpflanzenbau der LVG Heidelberg an. Die Baden-Badener verwenden für ihre öffentlichen Anlagen jährlich etwa 30 000 Sommerblumen in ungefähr 60 Arten und Sorten. Als Beispiele für hochwüchsige Sommerblumen wurden Cleome spinosa, Delphinium elatum und Salvia farinacea herausgestellt. Um die repräsentativen Blumenbeete im Frühjahr und Sommer zu gestalten, setzt das Gartenamt Baden-Baden auf bunte Pflanzungen. Das Leitthema wechselt von Jahr zu Jahr. Während in manchen Beeten starke Kontraste – wie Orange und Violett – zu erkennen sind, wurden andere Beete farblich Ton in Ton gehalten. Das Gartenamt Baden-Baden schreibt die Sommerblumen und Frühjahrsblüher zeitig aus. Gärtnereien der Umgebung werden etwa ein dreiviertel Jahr vorher informiert. Brunsing am 26. Juli: „Wir haben jetzt schon den Frühjahrsflor für 2007 beauftragt und bereiten derzeit die Sommerbestellung für 2007 vor!“ In den letzten Jahren konnten die hängenden Pflanzen an Bedeutung gewinnen, so für Kästen an Brückengeländern. Das Gartenamt Baden-Baden machte unter anderem gute Erfahrungen mit der Hängebegonie Illumination. 2006 wurden weiße Hängebegonien mit Scaevola Sapphire und dem Hängeziergras Agrostis stolonifera ‘Green Twist’ kombiniert. Manche Besucher fanden dies zunächst befremdlich, weil das Gras in den ersten Wochen wie Unkraut aussah. Brunsing: „Je weiter sich der Sommer entwickelte, umso interessanter wurde das Erscheinungsbild dieser Kästen.“ Einjährige Gräser sollten nach seiner Meinung generell häufiger als bisher in den öffentlichen Blumenbeeten verwendet werden: „Die Gräser bringen Struktur in die Beete und sind bis in den Herbst hinein sehr schön.” So stellte er Pennisetum glaucum ‘Purple Majesty’ ebenso wie die zartere Pennisetum setaceum ‘Rubrum’, die sich sehr gut mit Orange-, Rot- und Gelbtönen kombinieren lasse, heraus. Als weitere Pflanzengruppe kämen auch manche Gemüsearten und Kräuter für die öffentlichen bunten Blumenbeete infrage. Der Baden-Badener Gartenamtsleiter erwähnte in diesem Zusammenhang den roten Mangold und buntblättrigen Grünkohl.