Alle News

Äpfel boomen

Äpfel aus heimischer Produktion waren in den vergangenen Wochen so gefragt wie nie: Gut 68.000 Tonnen Äpfel verließen vorigen Monat das Lager, meldet die Zentrale Markt- und Preisberichtstelle (ZMP). Die Vorjahresmenge wurde um rund ein Viertel übertroffen. Gründe sind zum einen ein hohes Interesse im Inland als auch anhaltend gute Exportmöglichkeiten in Richtung Osteuropa. Anfang März lagerten in Deutschland daher nur noch etwa 162.000 Tonnen Äpfel, das waren acht Prozent weniger als im Vorjahresmonat. Die Sorte 'Elstar' nahm mit mehr als 17.000 Tonnen die Spitzenposition in der Absatzstatistik ein; läuft der Verkauf weiterhin so gut, könnten bereits ab Ende März die Lagermengen für eine kontinuierliche Belieferung des Lebensmitteleinzelhandels nicht mehr ausreichen.