Alle News

Vivanti: Messe Frankfurt und Leipziger Messe kooperieren

Die Messe Frankfurt und die Leipziger Messe organisieren die regionale Konsumgütermesse-Messe Vivanti ab 2015 gemeinsam in Nordrhein-Westfalen. „Dabei verfolgen wir das klare Ziel, eine starke Ordermesse für eine starke Region zu etablieren“, so Detlef Braun, Geschäftsführer der Messe Frankfurt. 

Zusatzsortimente für den Blumen- und Pflanzen-Handel auf der Vivanti im Sommer 2014. Foto: Leipziger Messe/Constanze Tillmann

Die Messe Frankfurt veranstaltet weltweit führende Konsumgütermessen wie die Ambiente in Frankfurt und besitzt ebenso Expertise in der Organisation von Regionalmessen. Dies habe das Unternehmen mit der Etablierung der Nordstil in Hamburg bewiesen. Die Leipziger Messe bringt ihr Know-how und ihre Kontakte sowohl als Veranstalter der Vivanti als auch als Organisator der Cadeaux in Leipzig in die Partnerschaft ein. Durch die Kooperation entstünden Synergieeffekte für alle Beteiligten.

Lösung im Sinne der Branche
Und auch bezüglich des Standortes der Vivanti in NRW streben die beiden Messegesellschaften den Informationen zufolge eine einvernehmliche Lösung im Sinne der Branche an. Man werde sich hierzu mit den entscheidenden Ausstellervertretern und Meinungsbildnern abstimmen. Eine Entscheidung wird laut Messe Frankfurt für Ende dieses oder Anfang nächsten Jahres erwartet.

Im Hinblick auf die grüne Branche misst Stephan Berger vom Kommunikations-Team der Leipziger Messe der Vivanti große Bedeutung zu. „Die Vivanti ist eine Fachmesse und spricht Facheinzelhandel und Handwerk an. Darüber hinaus natürlich auch Filialisten, Landschaftsgestalter, Innenarchitekten und Designer. Über 50 Prozent unserer Aussteller haben Produkte in ihrem Sortiment, die die grüne Branche ordert. Viele Floristen besuchen die Vivanti, da sie hier Zusatzsortimente wie Glas, Keramik, Korbwaren, Halbfabrikate oder Papeterie-Artikel ordern können“, so Berger gegenüber der TASPO.

Kommende Winter-Vivanti in Düsseldorf
Die kommende Vivanti findet vom 10. bis 12. Januar 2015 unverändert auf dem Gelände der Messe Düsseldorf statt. Rund 380 Firmen und Marken werden den Angaben nach erwartet. Insbesondere für Fachhändler aus NRW, den angrenzenden Bundesländern sowie aus Belgien und Holland biete die Lifestyle-Messe eine ideale Plattform für Ordertätigkeiten und Trendinfos. Zu den Schwerpunkten der Januar-Messe zählen die Themen Floristik, Grillen und „Buy local“:

  • Mit Trendlounge und Handwerksvorführungen lädt das „Forum Floristik“ ein – organisiert von den Floristmeistern Reinhold Pause und David Gehrisch. Die Trendthemen: „Sensory Florals“, „Technology & Natur³“, „Forest City“ und „Shining Petrol“.
  • Kulinarischer Genuss als Verkaufsargument – so das zentrale Thema der Vorführungen von Fernsehkoch Ralf Meuser. Dreimal täglich wird Meuser die neuesten Trends in Sachen Grillzubehör präsentieren und dem Fachhandel zeigen, mit welchen Aktionen er Kunden ins Geschäft locken kann.
  • „Buy local“ heißt es im Vortrag von Dorothee Junck, Vorstandsmitglied des gleichnamigen Verbandes. Als Qualitätsoffensive inhabergeführter lokaler Fachgeschäfte hat Buy local das Ziel, regionale Märkte zu stärken und einen vielfältigen Einzelhandel in Innenstädten zu bewahren. Dazu bietet der Verband öffentlichkeitswirksame Materialien und ein Qualitätssiegel.

Die Winter-Vivanti ist am 10. und 11. Januar 2015 von 9.00 bis 18.00 Uhr und am 12. Januar von 9.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist bei Registrierung als Fachbesucher (online oder vor Ort) kostenfrei. (ts/jl)