Alle News

Vorgezogene Azaleenschau zur Buga München: Erste Medaillen vergeben

Ein Blütenmeer in den Farben Rot, Rosa, Violett und Weiß bestaunten vom 10. bis 13. März die Besucher der „Garten München“ auf dem Messegelände München. Im Rahmen der Verbrauchermesse machen die Gärtner Lust auf die Bundesgartenschau (Buga) München 2005 und zeigen mit einer prächtigen Azaleenschau, dass es drinnen so richtig blühen kann – trotz Minusgraden und Schneefall. Es ist inzwischen Tradition, dass die deutschen Azaleenzüchter ihre Pflanzen schon im Vorfeld der Buga präsentieren. Auf rund 400 Quadratmetern zeigten die Gärtner eine kleine, aber anspruchsvolle Hallenschau, bei der die Preisrichter die 63 verschiedenen Aufgaben mit teilweise herausragenden Bewertungen versehen haben. Ein Ehrenpreis, drei Große Goldmedaillen, 28 Goldmedaillen, 14 Silbermedaillen und 23 Bronzemedaillen gingen an die neun Aussteller aus Nordrhein-Westfalen, Bayern und Niedersachsen. Den Ehrenpreis des Oberbürgermeisters der Landeshauptstadt München, Christian Ude, für hervorragende Leistungen mit einem umfangreichen Azaleensortiment mit Erikenspezialitäten in sehr guter Qualität erhielt Heinz Manten aus Geldern. Die Große Goldmedaille des Zentralverbandes Gartenbau (ZVG) für ein umfangreiches Neuheitensortiment in durchweg guter Qualität ging an Peter Dettmer aus Sassenburg. Die Große Goldmedaille des ZVG für ein vielfältiges Sortiment von Azaleen-Sonderformen in hervorragender Qualität nahmen Heinz und Stefan Kanders aus Geldern mit nach Hause. Die Große Goldmedaille des ZVG belohnte die hervorragende, kundenorientierte Präsentation eines umfangreichen Azaleensortimentes des Ra-Ro Floristenteams aus Dortmund.