Alle News

Vorschau IPM 2012: Ebinger erweitert Programm

Die Ebinger GmbH erweitert ihr Programm an akkubetriebenen Arbeitsgeräten und stellt zur IPM in Essen unter anderem ihre elektrische Astschere Kaiman KE 50 vor. Sie hat eine Schneidstärke von bis zu 40 Millimetern und ist mit einem wartungsfreien, kugelgelagerten Schneidkopf und einem ergonomischen, gummierten Handgriff ausgestattet.

Der Akku der Kaiman KE 50 wird im mitgelieferten Rucksack verstaut. Werkfoto

Der progressive Schnitt ermögliche das Öffnen der Klinge in zwei Stufen. Durch die geringere Öffnung der Klinge könne eine höhere Schnittgeschwindigkeit bei dünnem Gehölz erreicht werden. Die Schneidklinge ist aus speziell gehärtetem Stahl, welcher einen sauberen Schnitt gewährleiste. Das Anschlusskabel ist mit einem beweglichen Knickschutz ausgestattet. Der Akku ist im mitgelieferten Rucksack verbaut und sehr flach. Dies sorge für Tragekomfort. Die Schere kann für alle Schneidarbeiten in Gärtnereien, Baumschulen, Wein- und Obstbau verwendet werden, informiert der Hersteller der Kaiman KE 50, das Unternehmen Volpi Spa aus Italien. Den Vertrieb der Schere in Deutschland übernimmt die Firma Ebinger.

Ebenfalls am IPM-Stand von Ebinger vorgestellt wird ein Schneeschild als weiteres Zubehör zur Elektroschubkarre Donkey. Dadurch könne die Elektroschubkarre auch für den Wintereinsatz verwendet werden. Der kraftvolle Radnabenmotor könne mühelos kleine Flächen vom Schnee befreien. Hierdurch können Stürze durch Schneeglätte besonders auf Parkplätzen und Arbeitswegen vermieden werden. Um eine gute Bodenhaftung zu erreichen, ist zusätzlich eine Schneekette zum Aufziehen auf den Reifen erhältlich. Die Donkey Elektroschubkarre wird laut Ebinger immer weiter zum „Allrounder“ für die tägliche Arbeitserleichterung und ein rückenschonendes Arbeiten.

Kontakt: Ebinger GmbH, Herrengasse 17, 76835 Rhodt, Tel.: 06323–937465–10, E-Mail: info(at)ebinger-gmbh.com, Internet: www.ebinger-gmbh.com. (ts)