Alle News

VRM: Steigerung des Produktumsatzes

, erstellt von

Bei der Blumen- und Pflanzenversteigerung Veiling Rhein-Maas blickt man zufrieden auf ein zurückliegendes drittes Quartal zurück und knüpft damit an die guten Ergebnisse des vorherigen Quartals an. Wie das Unternehmen mitteilte, könne man nach den ersten neun Monaten des Jahres gar eine Steigerung des Produktumsatzes von rund 13 Prozent vergleichen mit dem Vorjahreszeitraum blicken.

Bei der Blumen- und Pflanzenversteigerung Veiling Rhein-Maas blickt man auf ein positives drittes Quartal zurück. Foto: VRM

Positives drittes Quartal abgeschlossen

Den Beginn des dritten Quartals im Juli prägte eine gute Nachfrage an Schnittblumen und Topfpflanzen verglichen mit dem Vorjahresmonat. Das führt VRM auf die guten Witterungsverhältnisse und durch die Einschränkungen im Zuge der Corona-Krise zurück. Sehr hohe Temperaturen und teilweise Starkregen sorgte im August für geringere Mengen und niedrigere Preise. Im September wiederrum entwickelte sich der Umsatz wieder positiver, konnte allerdings im Bereich Schnittblumen nicht an die Vorjahresmenge anknüpfen, bei den Topfpflanzen seien besonders die Gartenpflanzen gefragt gewesen. Über das gesamte Quartal hinweg sei die Nachfrage nach Freilandprodukten und Sommerschnittblumen sehr gut gewesen, zum Ende August stieg bereits die Nachfrage nach Herbstprodukten.

Digitale Vermarktungskanäle und Umrüstung der Uhrenfront

Die Digitalisierung hat auch bei VRM einen immer größer werdenden Stellenwert. Laut Aussage des Unternehmens entwickeln sich Fernkauf, Uhrvorverkauf und Webshop positiv und werden demnach auch verstärkt von Kunden und Anlieferern genutzt. Beim Fernkaufumsatz liege der kumulierte Umsatz beispielsweise bei 36 Prozent des Gesamtumsatzes. Beim Uhrvorverkauf konnte in den ersten neun Monaten zudem ein Rekordumsatz eingefahren werden, zu der genauen Höhe machte VRM allerdings keine Angaben. Weiterhin wurde die technische Umrüstung der Uhrenfront bei der Veiling Rhein-Maas Ende August abgeschlossen und auf modernste LED-Technik gebracht. Aktuell sei man dabei, finale Anpassungen zur optimalen Nutzerfreundlichkeit umzusetzen.

Blumenversteigerung setzt auf Fairtrade Rosen

Seit Mitte September wurde zudem das Schnittblumensortiment bei Veiling Rhein-Maas erweitert. Es wurde damit begonnen, Fairtrade-zertifizierte Rosen zu versteigern. Man gehe bei dieser Produkterweiterung auf Wünsche der Kunden des Marktplatzes ein, da die Nachfrage nach mehr nachhaltig produzierten und zertifizierten Produkten gestiegen sei.

Cookie-Popup anzeigen