Alle News

Weihnachtsbäume: Service für Verbraucher und Journalisten

Aus Anlass des 500. Geburtstages hat der Bundesverband der Weihnachtsbaum- und Schnittgrünerzeuger (BWS) die "Zentralstelle natürlicher Weihnachtsbaum" eingerichtet. Diese Internetseiten liefern ausführliche Informationen und Wissenswertes zum Thema Weihnachtsbaum. Die häufigsten von Verbrauchern und Journalisten gestellten Fragen zum Weihnachtsbaum werden auf verständliche Weise beantwortet.

Dieser neue Service ist ab 28. November online: www.natuerlicher-weihnachtsbaum.de. Der Verband empfiehlt, diesen Internetservice in der Fläche bekannt zu machen, was letztlich auch die Verkaufsgespräche erleichtert.

Betreut wird die Seite von der "Zentralstelle natürlicher Weihnachtsbaum", die erstmalig in diesem Jahr aktiv wird und die Medienarbeit des Bundesverbandes professionalisieren und vereinheitlichen, gleichzeitig die Verbandsmitglieder und Vorstände in der extrem arbeitsintensiven Vorweihnachtszeit entlasten soll.

Die Saison 2010 steht unter einem ganz besonderen Zeichen: Der Weihnachtsbaum wird 500 Jahre alt, ein Jubiläum, das in ganz Europa am 28. November begangen wird.

Die Tradition des Weihnachtsbaumes nahm 1510 in Riga ihren Anfang. Den Überlieferungen nach wurde in Riga der erste geschmückte Weihnachtsbaum auf einem öffentlichen Platz aufgestellt. Eine Gedenktafel in Rigas Altstadt erinnertan eben dieser Stelle an das Ereignis. Ein Tipp: Die Weihnachtsbaum-Erzeuger sollten das Jubiläum in Gesprächen mit Journalisten und Verbrauchern werbewirksam für sich nutzen.

Kontakt: Zentralstelle natürlicher Weihnachtsbaum c/o, Produkt + Markt Agribusiness Consulting GmbH, Dr. Hans-Georg Dreßler, Mechthild Högemann, Otto-Lilienthal-Straße 1, 49134 Wallenhorst, Tel: 05407-8158-0, E-Mail: zentralstelle@natuerlicher-weihnachtsbaum.de.