Alle News

Weihnachtsbaum: Convenience unterstützt die Rationalisierung

Traditionell findet die deutsche Weihnachtsbaumbörse am zweiten Samstag im September statt. Am Konzept der Veranstaltung - Messe, Börse und Abholmarkt - hat sich wenig geändert. Nur der Messestandort ist mit dem Unternehmen Weber Netze umgezogen auf das neue Firmengelände in Kirchberg. Das Fehlen einiger Anbieter für Großmaschinen (Egedal, FAE) glichen andere Aussteller mit Kleingeräten für die gezielte Pflege aus (Ebinger, Kersten). Auch bei den ausstellenden Weihnachtsbaumproduzenten gab es ein paar Wechsel. Zwei Aussteller hatten von der Internationalen Christbaumfachmesse (ICF) in Hagen nach Kirchberg gewechselt (Ebinger, Jost). Die Firma Compo hatte mit ihrer Beteiligung noch gezögert und lotete als Besucher vor Ort die Marktchancen aus. Dass sie im nächsten Jahr dabei sein will, spricht für die Messe. Gleich vier Anbieter für Netze waren in Kirchberg vertreten (Meshpack, Novanet, Weber-Netze und Schauer)! Auffällig groß war das Angebot an Düngern, vor allem Spezialdüngern mit Spurennährstoffen (Bioplant Naturverfahren, Jost, Biolchim Deutschland, Haug). Dem Bedarf der Zeit entsprechend boten viele Aussteller Produkte mit Convenience-Charakter an: Die Netz-Hersteller legen unter anderem Wert auf schnelle Wechselbarkeit der Manschetten. Über Frischehaltesysteme, unter anderem Green Direct, und Christbaum-Tasche oder -Hülle für den Abtransport von baum-bag informieren Texte in dieser Ausgabe des WeihnachtsBaums. Funktionale und praktische Wetter- und Arbeitsschutzkleidung (uba-arbeitsschutz) gab es ebenso wie leichtgängige und arbeitserleichternde Werkzeuge und Geräte (unter anderem eine verbesserte Mechanik im neuen Modell des Clean Sprayer von Michael Scherer). Andere Aussteller hatten sich Gedanken gemacht, den Verkaufsstand attraktiver zu machen: Schon von weitem sichtbar, könnten die aufblasbaren Werbeballone von Müna-Agrar an den Verkaufsplatz locken. Für blendfreie, aber Aufmerksamkeit heischende Beleuchtung sorgen die mit Halogen oder Metalldampf betriebenen Leuchtballone von Powermoon. Am eigenen Messestand demonstrierte Bernd Oelkers in vorbildlicher Weise, wie die Standbeschilderung und die Warenträger den Verkauf unterstützen und fördern können. Heimelige Atmosphäre schafften die rustikalen Holzmöbel und Holzskulpturen von Hermann Stuckatz, die auch für den Zusatzverkauf gedacht sind. Selbst an die Zeit nach Geschäftsschluss hat jemand gedacht: Maik Ring bot mit seiner Firma givings als deutscher Vertriebspartner Kabelschlösser, Diebstahlsicherungen und Alarmanlagen von Lock an. Weitere Informationen lesen Sie in der aktuellen TASPO-Ausgabe Nr. 43