Weihnachtsbaumbörse: Nützliches für den Verkaufsstand

Veröffentlichungsdatum:

Ina Püning von HD2412 präsentiert in Eslohe-Reiste die roten Softshell-Jacken für Weihnachtsbaum-Verkäufer. Foto: Liebgard Jennerich

Warme Kleidung, schnelle Baumaufsteller und unkaputtbare Leuchtmittel: In diesem Jahr erfolgte unser Rundgang über die Weihnachtsbaumbörse in Eslohe-Reiste gezielt mit Blick auf Produkte und Hilfsmittel, die in der Direktvermarktung und dem Endverkauf hilfreich und nützlich sein können.

Warm eingepackt, wenns in der Weihnachtsbaum-Verkaufssaison knackig kalt ist

Ob es in der Weihnachtsbaum-Verkaufssaison nun knackig kalt wird oder nicht, man sollte zumindest vorbereitet sein. Uwe Barnickel von der Firma Uba empfiehlt da die grünen, gefütterten und damit warmen, regendichten Winterjacken aus seinem Sortiment. Die Jacken haben keine Knöpfe, an denen man hängenbleiben könnte, aber Reißverschlüsse, enge Armbündchen und große Taschen.

Die zugehörigen Hosen verfügen unten über einen Reißverschluss, der das An- und Ausziehen von Stiefeln erleichtert, und schließlich über einen Klettverschluss für die Weitenverstellung am Bund. Ohnehin gibt es die Kleidung bei Uba von S bis XXXL.

Jacken für bessere Sichtbarkeit der Weihnachtsbaum-Verkäufer

Ina Püning von HD2412 verweist auf die wasserabweisenden roten Softshell-Jacken, in denen das Verkaufspersonal immer gut sichtbar ist. Vorn und hinten ist das individuelle Firmenlogo aufstickbar. Gut, wenn‘s mal wärmer ist als erwartet: Die Ärmel sind abnehmbar. Auf die Bedürfnisse der Praxis abgestimmt sind der längere Schnitt des Rückenteils und die vielen Taschen. Insgesamt eignet sich die Jacke für Tage, an denen es nicht ganz so kalt wird. Für noch bessere Erkennbarkeit der Weihnachtsbaum-Verkäufer sorgt das passende rote Cap. Dazu passt eine leichte Regen-Bundhose in Grün.

Weihnachtsbäume auf dem Verkaufsstand aufrecht stehend präsentieren

Eine Eigenentwicklung, um Weihnachtsbäume auf dem Verkaufsstand aufrecht stehend zu präsentieren, zeigte die Firma Rinke. Zwei flexible, linealartige Leisten aus Duroplast sind miteinander verbunden. Am kürzeren Schenkel wird in beliebiger Höhe der Baumstamm eingeklemmt und mit Loch und Dübel gesichert.

Die langen Schenkel haben eine Aussparung. Sie dienen als Haken, mit denen der Halter am Bauzaun eingehängt wird – so steht der Weihnachtsbaum gerade. Die stabilen Baumhalter gibt es auf Bestellung in fast jeder gewünschten Farbe, sie lassen sich sehr platzsparend lagern.

Rund um das Einnetzen von Weihnachtsbäumen

„Wir sehen die Branche eher aus der Perspektive des Verkäufers, als aus der des Produzenten“, erklärt Markus Schauer die Entwicklungen seiner Firma. Dazu gehört beispielsweise auch der Netzabschneider „Secur“ mit Ersatzklinge in der Warnfarbe Rot. Er ermöglicht einen schnellen, werkzeuglosen Wechsel, wenn die Klinge stumpf geworden ist, denn die Ersatzklinge befindet sich im Netzabschneider. Ein seitliches Verschieben der Griffe gibt sie frei.

Meshpack verweist auf das easy Net LZ 45 PB, das eigens für den Endverkaufsstand je Ballen jetzt 600 Meter Lauflänge hat, was den Weihnachtsbaum-Verkäufern das eine oder andere Mal das Neuaufziehen des Netzgerätes erspart.

Weitere nützliche Produkte und Hilfsmittel für Weihnachtsbaum-Verkäufer stellen wir im TASPO Fachjournal WeihnachtsBaum vor, das am 29. September in der TASPO 39/2017 erscheint. Darin finden Sie unter anderem auch den Nachbericht zur 26. Fachmesse für Weihnachtsbäume und Schnittgrün im dänischen Langesø.

Cookie-Popup anzeigen