Alle News

Weihnachtsbaumbörse soll verlegt werden

Die Firma Krinner hat die Rechte an der Weihnachtsbaumbörse gekauft (siehe TASPO 3/2008). Die Entscheidung, die Börse in 2008 zwar am gleichen Termin, dem zweiten September-Samstag, durchzuführen, aber nicht in der Mitte Deutschlands, sondern am Firmenstandort im bayerischen Strasskirchen, stößt in der Branche nicht auf einhellige Zustimmung. Zwar sei die Begründung, damit im messefreien Jahr in Österreich auch den dortigen Kollegen eine Plattform bieten zu können, verständlich. Gut möglich aber, dass die Börse damit Besucher aus dem norddeutschen Raum verliert. Noch ungeklärt ist auch die Standortfrage für das Jahr 2009. Die Sauerländer Anbauer hätten Interesse, sich zu engagieren. Alternativ würde sich auch die Firma Novanet in Fritzlar bei Kassel und damit in der Mitte Deutschlands unterstützend einbringen, allerdings nicht als Veranstalter.