Alle News

Weiterbildung: Fachschule ökologischer Landbau für Gärtner

Gelernte Gärtner oder Landwirte können sich zum Agrarbetriebswirt in der Fachrichtung Ökologischer Landbau weiterbilden, informiert die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen. In einem zweijährigen Vollzeitunterricht an der Fachschule für Agrarwirtschaft, Schwerpunkt ökologischer Landbau der Landwirtschaftskammer in Kleve werden die entsprechenden Fachkenntnisse vermittelt. Anmeldeschluss für das kommende Schuljahr 2011/2012 ist der 28. Februar 2011. Ein praxisorientierter Lehrplan bereitet die Studierenden auf ihre spätere Tätigkeit vor, etwa als Betriebsleiter auf ökologisch wirtschaftenden Betrieben, in der landwirtschaftlichen Praxis oder als Fachkraft bei Verbänden, Vermarktungseinrichtungen und Kontrollstellen des ökologischen Landbaus. Der Schulabschluss berechtigt auch zum Fachhochschulstudium. Unterrichtsfächer sind etwa: ökologischer Acker- und Pflanzenbau, ökologische Tierhaltung, Energienutzung, Unternehmensführung und Marketing. Ergänzt wird der Unterricht durch zahlreiche praktische Lehrgänge und Projektarbeiten zu Themen wie Obst- und Gemüsebau, Milchverarbeitung, Brotbacken und Imkerei. Außerdem arbeiten und wirken die Teilnehmer am ökologischen Lehr- und Versuchsbetrieb Haus Riswick mit. Eine Förderung nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) ist möglich. Eine Info-Broschüre zum Ausbildungsprogramm sowie weitere Informationen gibt es im Internet unter www.oekoschule.de oder unter Tel.: 0 28 21-99 61 71, Fax: -59.