Alle News

Wer wird die neue Rosenkönigin in Bergedorf?

Die im letzten Jahr gewählte Bergedorfer Rosenkönigin Petra Schneider macht sich bereit, ihre Krone abzugeben. Bei vielen Auftritten hat sie den Bergedorfer Bezirk hoheitsvoll und kompetent repräsentiert. Doch nun wird eine neue "Rosi" gesucht.

Die Bewerberinnen sollten Lust und Interesse daran haben, als Repräsentantin den Gartenbau, die Floristen und den gesamten Bezirk Bergedorf zu vertreten, informiert der Initiator des gesamten Rosenfestes, der WSB Wirtschaft und Stadtmarketing für die Region Bergedorf.

Voraussetzungen für die neue Rosenkönigin ist laut Veranstalter ein Mindestalter von 18 Jahren sowie Grundkenntnisse über Rosen und den Bezirk. Weiterhin sollte sie die wichtigsten Bergedorfer Sehenswürdigkeiten kennen, vor allem aber Spaß daran haben, bei öffentlichen Auftritten sympathisch und majestätisch für den Bezirk zu werben. Im Rahmen einer Abendveranstaltung wird die neue Rosenkönigin aus den Bewerberinnen von einer Jury gewählt. Der Contest findet am 27. April 2006 im Zollenspieker Fährhaus statt.

Weitere Infos und Anmeldung gibt es ab 13. März bei Promotion Management Veranstaltungen, Veronika Wonerow-Vogelsang, Tel.: 040-7354065, E-Mail: info@vogelsang-marketing.de