Alle News

Wiesensalbei: hellblaue ‘Sky Dancer’

Der Wiesensalbei Salvia pratensis zählt zum Hauptsortiment unter den Stauden. In der Sortenpalette von Jelitto-Staudensamen in Schwarmstedt gibt es unter den Salvia pratensis eine Ballett-Serie, zu der sich jetzt die hellblaue ‘Sky Dancer’ als fünfte Farbe hinzugesellt. 

Salvia pratensis ‘Sky Dancer’ aus der Ballett-Serie. Foto: Jelitto

Die bereits bekannten Farbsorten in der Ballett-Serie sind ‘Rose Rhapsody’ mit hellrosa Blüten, ‘Swan Lake’ in Reinweiß, ‘Sweet Esmeralda’ mit einem intensiv dunkelrosa Blütenkleid sowie die blauviolette ‘Twilight Serenade’.

Die hellblauen Blütenstände von Salvia pratensis ‘Sky Dancer’ erscheinen von Juni bis August. Laut der Firmenangabe blühen die Pflanzen schon im ersten Kulturjahr. Die Pflanzen wachsen kissenartig mit Rosettenform. Es empfiehlt sich ein Pflanzenabstand von 30 Zentimetern. Die Wuchshöhe wurde auf 50 Zentimeter beziffert. Bevorzugter Standort: sonnig.

Salvia pratensis zählt zu den Bienenfutterpflanzen. Hingewiesen wurde auch auf die Möglichkeit, die Blütenstände als Schnittblumen zu nutzen.

Die Salvia pratensis können jederzeit ausgesät werden. Der Saatgutbedarf für 1.000 Pflanzen beläuft sich auf etwa fünf Gramm. Bei Verwendung von 72er- oder 128er-Zellen werden zwei oder drei Saatkörner pro Zelle gelegt. Die Saat keimt schnell: Von der Aussaat bis zur Keimung dauert es nur zwei bis drei Wochen, wenn man gleichmäßig feucht hält und die Aussaatplatten bei etwa 20 Grad stehen. Nach erfolgter Keimung wird kühler gestellt.

Den Zeitraum von der Keimung bis zum Pikieren beziffert das Schwarmstedter Unternehmen auf vier bis sechs Wochen. Etwa sechs Wochen danach wird getopft. Hierbei empfiehlt Jelitto, die Pflanzen einmal zurückzuschneiden.

Weitere Neuheiten 2014 bei Jelitto sind Pulsatilla ‘Rosen Glocke’ und eine Ergänzung der Alcea-Serie Spotlight. Mehr dazu in einer der nächsten Sortengalerie-Ausgaben. (jel/ts)