Alle News

Wird Gemüse gesünder?

Mitarbeiter von Plant Research International an der Universität Wageningen haben durch genetische Veränderungen (Modifikation) Tomatenpflanzen dazu gebracht, mehr und neue Flavonoide zu produzieren. Flavonoide sind natürlicherweise Stoffwechselprodukte der Pflanzen und bestimmen beispielsweise deren Blütenfarbe oder Krankheitsresistenz. Die gesundheitsfördernde Wirkung von Gemüse und Obst wird ihnen ebenfalls zugeschrieben. In Fütterungsversuchen mit den veränderten Tomaten an Mäusen und anschließenden Blutanalysen wurde festgestellt, dass die höhere Anzahl Flavonoide Bluteigenschaften positiv beeinflussen, welche wiederum zuständig sind für ein stabiles Herz-Kreislaufsystem. Weitere Informationen im Internet: www.pri.wur.nl.