Alle News

Zahl der Woche

4.700 Betriebe produzieren in Nordrhein-Westfalen (NRW) gartenbauliche Erzeugnisse auf 31.200 Hektar landwirtschaftlicher Nutzfläche. Damit liegt Nordrhein-Westfalen an dritter Stelle bei der Anzahl der Gartenbaubetriebe sowie der gärtnerisch genutzten Fläche nach Baden-Württemberg und Bayern - beziehungsweise hinsichtlich der Fläche - nach Niedersachsen. Dies meldet der Rheinische Landwirtschafts-Verband und beruft sich dabei auf Angaben des Statistischen Bundesamtes. In ganz Deutschland produzierten 34.700 Betriebe gärtnerische Erzeugnisse auf insgesamt 209.700 Hektar.

Von allen nordrhein-westfälischen Betrieben mit Anbau von Gartenbauprodukten erzeugten 2.291 Zierpflanzen, 1.768 Gemüse, 965 Betriebe Obst und 714 Betriebe Baumschulprodukte. Hierbei sei zu beachten, dass bei diesen Zahlen für die einzelnen Sparten auch Mehrfachnennungen erfolgen konnten, wenn die Betriebe in mehreren Sparten tätig sind. Nach der Fläche nimmt der Gemüsebau in NRW die Spitzenstellung ein. Von den 31.137 Hektar Fläche mit Anbau von Gartenbauerzeugnissen werden 54,9 Prozent mit Gemüse bestellt. Es folgen die Obstbauflächen mit 22,3 Prozent, die Baumschulflächen mit 12,4 Prozent und die Zierpflanzenbauflächen mit 10,5 Prozent.