Alle News

Zeiler erneut in Wirtschaftsausschuss berufen

, erstellt von

Der BGI-Geschäftsführer Frank Zeiler wurde erneut in den Wirtschaftsausschuss für Außenhandelsfragen des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) berufen und nahm diese Berufung als Branchenvertreter des Blumengroßhandels für die nächsten drei Jahre an.

Erneut für drei Jahre in den Wirtschaftsausschuss für Außenhandelsfragen berufen, BGI-Geschäftsführer Frank Zeiler. Foto: BGI

Wirtschaftsausschuss berät Ministerium in Außenhandelsfragen

Der Vorschlag, Frank Zeiler erneut in den Wirtschaftsausschuss für Außenhandelsfragen des BMEL zu berufen, kam von Seiten der koordinierenden Verbände. Der Geschäftsführer des Verbandes des Deutschen Blumen- Groß- und Importhandels (BGI) wird somit für weitere drei Jahre in diesem Ausschuss als Branchenvertreter des Blumengroßhandels sitzen. Die Berufung sei demnach bis zum 31. Dezember 2023 gültig. Die Aufgaben des Ausschusses lieben darin, das Ministerium in sämtlichen Fragen, die den Außenhandel betreffen, zu beraten, das gelte besonders für Grundsatzfragen und wichtigen Vorgängen. Zusammengesetzt wird der Ausschuss aus maximal je neun Vertretern der Bereiche Landwirtschaft, Ernährungsindustrie, Außenhandel, Verbraucher, sowie zwei Vertretern der Vorleistungsindustrie.  

„Blumengroßhandel in der Politik repräsentiert“

„Wir sind sehr froh, dass es uns in den vergangenen Jahren gelungen ist, den deutschen Blumengroßhandel in der Politik zu repräsentieren und stehen dem BMEL gerne als fachlich kompetenter Gesprächspartner zur Seite. Gerade in außergewöhnlichen Marktsituation, wie in diesem Jahr, ist eine enge Verbindung von Politik und Verbänden von entscheidender Bedeutung, um die Interessenlage der Branchen aus Praxissicht darstellen zu können, damit diese in politischen Entscheidungen Berücksichtigung findet“, erklärt Frank Zeiler zu seiner erneuten Berufung in den Wirtschaftsausschuss und betont die erfolgreiche politische Arbeit des BGI in diesem Zusammenhang.

Zusammensetzung des Wirtschaftsausschusses

Neben dem BGI sind auch andere Mitglieder von Verbänden der Grünen Branche Teil des Wirtschaftsausschusses für Außenhandelsfragen, wie Vertreter des Zentralverband Gartenbau (ZVG), des Bundesverbands Deutscher Pflanzenzüchter oder des Fruchthandelsverbands. Komplettiert werde der Wirtschaftsausschuss weiterhin von Vertretern der Fleischwirtschaft, der Süßwaren-, Getreide, Zucker-, Milch- und Geflügelindustrie, von Vertretern der Bauernverbände auf nationaler und regionaler Ebene, des Deutsche Raiffeisenverbands, des Bundesverband Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen, sowie von Gewerkschaftsvertretern und durch Verbraucherverbände.

Cookie-Popup anzeigen