Alle News

ZEW-Konjunktur-Erwartungen stiegen deutlich im Juli

Die Konjunkturerwartungen des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) für Deutschland sind im Juli deutlich um 17,5 Punkte gestiegen. Der Indikator steht nun bei 37,0 Punkten nach 19,5 Punkten im Juni und liegt somit wieder knapp über seinem historischen Mittelwert von 34,2 Punkten. Ein Grund für den deutlichen Anstieg dürfte die trotz des hohen Ölpreises weiterhin solide weltweite Konjunkturentwicklung sein, schätzt das ZEW. Letztere und der schwächere Euro ließen den Auftragseingang in Deutschland kräftig steigen. An der Umfrage im Rahmen des ZEW-Finanzmarkttests des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung ZEW (Mannheim) haben sich in diesem Monat 294 Analysten und institutionelle Anleger beteiligt.