Züchter Lazzeri: Tag der offenen Tür

Veröffentlichungsdatum:

Auch `Wine Red´, Teil der Osteosperum Serie Leonardo compact, geht auf den italienischen Züchter Lazzeri zurück. Foto: Lazzeri

Seit drei Jahren ist der italienische Züchter Lazzeri mit einer eigenen Osteospermum-Serie am Markt. Vom 24. bis 25. November öffnet Lazzeri die Türen seines Firmensitzes in Sabaudia-Latina, rund 100 Kilometer südlich von Rom.

Züchter Lazzeri zeigt Sortiment für 2018

Neben Poinsettien, bei denen Lazzeri mehr als 40 Sorten aus eigener Genetik einschließlich der Neuheiten für die nächste Saison zeigt, kann der Besucher das Cyclamen-Sortiment für 2018 begutachten, einschließlich der Neuheiten von Morel und Schoneveld. Darüber hinaus steht eine Auswahl an Chrysanthemen einschließlich der kleinblumigen Sorten für 2018 im Fokus.

Für die nächste Saison stellt Lazzeri Società Agricola a.r.l. (I, Sabaudia) eine neue Farbe bei seinen kompakten Osteospermum vor: Compact Wine Red, weinrot mit hellem Ring und dunkler Mitte. Neu seien auch die Serien Firenze und Venezi als Tris, ein Wurzelballen mit je drei verschiedenen Sorten. Bei Firenze Tris erhält der Kunde die Farben White Dark Eye, Rose Bicolor und Purple Haze. Bei Venezi Tris die Farben Yellow, Mango und Purple Haze. Beide Trios wachsen mittelstark mit dunkelgrünem Laub und überzeugen mit einer optimalen Verzweigung.

Italienischer Züchter mit zwei Osteospermum-Gruppen

Lazzeri weist noch auf seine beiden Osteospermum-Gruppen hin: die kompakte Gruppe, mit wenig oder
gar keinen Hemmstoff kultivierbar und die wüchsige Gruppe für Kulturen in größeren Töpfen oder für einen späteren Satz.

Die Eigenschaften der Serien sind Gleichmäßigkeit, Homogenität und gute Verzweigung in der Serie, das bedeute ein sehr ähnliches bis gleiches Wachstum und Hemmstoffbedarf. Außerdem bieten die Serien eine Synchronisation in der Blüte, das bedeute eine gleichmäßige Frühzeitigkeit mit einem Blühfenster von etwa sieben Tagen, was beim Packen von großer Bedeutung ist, so Lazzeri. Ein weiteres Kriterium sei die bessere Langlebigkeit. Dies sei für Lazzeri in den letzten Jahren bei den Selektionen sehr wichtig gewesen, um dem Endverbraucher Sorten an die Hand zu geben, die den ganzen Sommer weiterwachsen und auch verlässlich blühen.

Kulturtipps für die Leonardo-Serie

  • Niedriger Heizbedarf, aber keine Kältephase zur Blühinduktion notwendig.
  • Serie eignet sich für einen Kulturbeginn im Herbst bis Anfang Frühjahr.
  • Nach dem Anwachsen können die Pflanzen bei vier bis sechs Grad Celsius überwintern.
  • Das Entspitzen erfolgt 15 bis 20 Tage nach dem Topfen, Hemmstoff nach Bedarf.


Cookie-Popup anzeigen