Alle News

Zukunft Nordrhein-Westfalen: Neue Hoffnung für Landesgartenschauen?

Nachdrücklich für Landesgartenschauen hat sich der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Peer Steinbrück während der Eröffnung der Landesgartenschau Leverkusen 2005 am vergangenen Samstag ausgesprochen. Die Umweltministerin Bärbel Höhn hatte sich bereits eine Woche vorher bei einer Pressekonferenz genauso nachdrücklich geäußert. Die Landesgartenschauen sollten in Nordrhein-Westfalen unbedingt fortgesetzt werden, die Landesregierung sei grundsätzlich dafür. Aber die Fördermöglichkeiten seien begrenzt. Aufgrund der finanziellen Lage des Landes müssten Finanzierung und Turnus der Schauen neu überdacht werden. Eine Schau alle zwei Jahre sei sicher zuviel. Eine endgültige Entscheidung soll im Rahmen der Aufstellung des Haushaltes für die Jahre 2006/2007 erfolgen.