Alle News

Zulassung für Dazide Enhance

Wie der Pflanzenschutzdienst NRW mitteilt, hat das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) für das Präparat Dazide Enhance (851,4 Gramm pro Kilogramm Daminozid) eine Zulassung erteilt.

Für das Stauchemittel wurden folgende Anwendungen festgelegt:

Stauchen von Dendranthema x grandiflorum (Chrysanthemum-indicum-Hybriden), Topfkultur im Gewächshaus mit fünf Kilogramm pro Hektar (Konzentration in der Spritzbrühe maximal 0,5 Prozent) spritzen, zwei Anwendungen pro Kultur oder Jahr.

Stauchen von Kalanchoe, Topfkultur im Gewächshaus mit 4,5 Kilogramm pro Hektar (Konzentration in der Spritzbrühe maximal 0,3 Prozent) spritzen, drei Anwendungen pro Kultur oder Jahr.

Stauchen von Zierpflanzen (ausgenommen Dendranthema x grandiflorum, Kalanchoe) im Gewächshaus mit neun Kilogramm pro Hektar (Konzentration der Spritzbrühe maximal 0,6 Prozent) spritzen, fünf Anwendungen pro Kultur oder Jahr.

Stauchen von Dendranthema x grandiflorum (Chrysanthemum-indicum-Hybriden), Schnittkultur im Gewächshaus mit sechs Kilogramm pro Hektar (Konzentration in der Spritzbrühe maximal 0,6 Prozent) spritzen, drei Anwendungen pro Kultur oder Jahr.

Das Produkt Dazide Enhance ist den Angaben zufolge trotz gleichen Wirkstoffs nicht identisch mit dem von früher bekannten Alar 85. Insbesondere sollte die Verträglichkeit des Produktes geprüft werden, wenn keine Erfahrungen in einer bestimmten Kultur vorliegen.

Für weitere Fragen wenden Sie sich am besten an Ihre Beratung oder den Pflanzenschutzdienst.

Kontakt zum Pflanzenschutzdienst NRW unter www.landwirtschaftskammer.de