Alle News

Zulieferindustrie optimistisch

In der Zulieferindustrie herrsche „keine Endzeitstimmung“. Die Unternehmen hätten sich auf die schwierige Situation im Gartenbau eingestellt und seien optimistisch, sagte der Indega-Vorsitzende Heinrich David bei der Tagung der Interessengemeinschaft. Ein Situationsbericht hob zugleich aber hervor, in Deutschland laufe die Gartenbaukonjunktur sehr schleppend. Eine Änderung sei kaum in Sicht. Dies werde zu einer beschleunigten Strukturanpassung der Gartenbaubetriebe führen. Solchen Veränderungen müsse sich auch die Zulieferindustrie stellen. Nicht zuletzt komme es darauf an, dass die Indega-Mitgliedsfirmen miteinander kooperieren. Angesichts der geringen Nachfrage im Inland müssten die Unternehmen ihre Exportaktivitäten ausweiten.