Alle News

Zuversicht: GaLaBau 2004 in Nürnberg bereits gut gebucht

Recht zuversichtlich äußerte sich Walter Hufnagel von der Geschäftsleitung der Nürnberg Messe zum derzeitigen Buchungsstand der GaLaBau 2004. Bereits über 90 Prozent der Fläche von 2002 seien belegt, nahezu alle namhaften Unternehmen hätten sich bereits gemeldet. Er unterstrich, dass auch die Messe die schwierigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen kennengelernt habe. Trotzdem sei es gelungen, den Auslandsanteil weiter zu erhöhen und damit die weltweite Bedeutung zu unterstreichen. Nach wie vor stellen die Baumaschinen und Baugeräte das größte Angebotssegment. Fast genauso stark vertreten seien inzwischen die Hersteller von Pflegemaschinen und Pflegegeräten. Wie bisher rundet ein umfangreiches Rahmenprogramm die GaLaBau 2004 ab. Für den Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (BGL), dem ideellen Träger der GaLaBau, äußerte sich Präsident Werner Küsters optimistisch zur Zukunft des GaLaBaus. Zwar habe die Branche zum zweiten Male hintereinander das Vorjahresergebnis nicht erreicht und vier bis fünf Prozent gegenüber dem Vorjahr verloren, trotzdem sei die Nachfrage nach Grün spürbar.