Alle News

ZVG: Fachtagung zum CO2-Fußabdruck im Gartenbau

Unter dem Titel „Der CO2-Fußabdruck – Konsequenzen für den Unterglasanbau“ gibt die Fachtagung Energieeffizienz am Donnerstag, 6. September, auf der Floriade in Venlo einen Überblick über aktuelle Entwicklungen im Gartenbau und stellt die Klimabilanzierung für Gartenbauprodukte zur Diskussion. 

Einführend werden im Rahmen der Veranstaltung die Grundlagen der CO2-Bilanzierung vorgestellt. Erst vor kurzem wurde ein Standard für den Gartenbau definiert. Beispielrechnungen aus dem niederländischen Gartenbau werden unter anderem den Einfluss unterschiedlicher Energieträger in der Produktion verdeutlichen.

Auch einzelne Gartenbaubetriebe beginnen, sich mit dem Thema CO2-Fußabdruck intensiver auseinanderzusetzen. Der Unternehmenszusammenschluss PlusPlants wird erste Erfahrungen damit vorstellen.

Rechtliche Aspekte bei der Verwendung von Carbon-Footprint-Labeln im Marketing werden ebenso thematisiert wie eine Einordnung des Themas CO2-Fußabdruck in den Gesamtzusammenhang Nachhaltigkeit.

Das vollständige Programm, Anmeldeunterlagen sowie weitere Informationen zur Veranstaltung sind auf der Internetseite www.energieportal-hortigate.de abrufbar. Im Nachgang können die Vorträge der Veranstaltung im Energieportal heruntergeladen werden. Kontakt: Projektleiterin Dr. Bente Jacobsen, Godesberger Allee 142-148, 53175 Bonn, Telefon: 0228/81002-25, Fax: 0228/81002-48, E-Mail: zvg.jacobsen(at)g-net.de. (zvg)