Alle News

ZVG: Gartenbau-Studium verbesserungswürdig

, erstellt von

Gute Nachrichten für den Gartenbau: Nach Jahren des Rückgangs sind die Ausbildungszahlen seit 2015 wieder stabil. Die gartenbauwissenschaftlichen Studiengänge erfahren sogar einen leicht steigenden Zuspruch. Trotzdem besteht hier noch Optimierungsbedarf, findet der Zentralverband Gartenbau (ZVG).

ZVG und BHGL fordern mehr Praxisbezug in den gartenbauwissenschaftlichen Studiengängen. Foto: kasto/Fotolia

Eine besorgniserregende Entwicklung sei etwa, Professorenstellen zu streichen oder nicht zu besetzen, wodurch bestimmte Themen in andere Fachbereiche abwandern. Als Konsequenz hat der ZVG daher gemeinsam mit dem BHGL (Bundesverband der Hochschulabsolventen für Gartenbau und Landschaftsarchitektur) ein Positionspapier zur gartenbauwissenschaftlichen Ausbildung an Universitäten und Hochschulen erarbeitet.

ZVG und BHGL fordern stärkeren Praxisbezug im Studium

Darin fordern die beiden Verbände insbesondere einen stärkeren Praxisbezug der gartenbauwissenschaftlichen Studiengänge. Weitere wichtige Punkte, die in dem Positionspapier angesprochen werden, sind die Arbeitsmarktrelevanz, die Zusammenarbeit mit der Praxis bei der Nachwuchsgewinnung, die Durchlässigkeit von akademischer und beruflicher Bildung sowie hybride Studienformate und digitale Lehr- und Lernmethoden.

Das Positionspapier finden Sie hier zum Download.