Alle News

ZVG sieht Sparkonzept vor

Gravierende Einschnitte sowohl bei den Sach- als auch bei den Personalkosten erwartet der Zentralverband Gartenbau (ZVG) durch die geplanten Sparmaßnahmen für das Haushaltsjahr 2005. Die Sparvorschläge hatte der geschäftsführende Vorstand auf der Präsidiumssitzung am 21. und 22. Juli in Grünberg vorgelegt. Der ZVG reagiert damit auf „absehbare Einnahmeausfälle und Risiken aus noch offenen Mitgliedschaftsfragen sowie auf die schwierige Situation und Entwicklungen in vielen Bereichen der Branche“. Das Sparkonzept wird der Mitgliederversammlung des ZVG auf dem Deutschen Gartenbautag im Rahmen des Haushaltsplanes 2005 zum Beschluss vorgelegt. Vor allem durch vorgesehene Veränderungen im Personalbereich sind nach Worten von Dr. Siegfried Scholz (ZVG-Generalsekretär, Bonn) spürbare Leistungseinschnitte unvermeidlich.