Messen

100 Jahre Torfgeschichte

Gramoflor (49377 Vechta) feiert auf der IPM 2008 in Essen „100 Jahre Torfgeschichte“. Am15. Januar 1908 erschien der Kaufmann und Landwirt Anton Gramann vor dem Großherzoglichen Amtsgericht im norddeutschen Vechta, um sein gleichnamiges Torfgeschäft zur Eintragung ins Handelsregister anzumelden. Bereits seit 1840 lebt seine Familie von der landwirtschaftlichen Nutzung des Moores als mühsam zu bearbeitende Anbaufläche für Buchweizen und als Lieferant von Heizmaterial. Die vorausschauende unternehmerische Entscheidung Gramanns für eine konsequente Fabrikation und Vermarktung von Brenn- und Torfstreu markierte den Beginn des gewerblichen Torfabbaus in der Region Vechta überhaupt und stand zugleich am Anfang einer bis heute andauernden erfolgreichen Unternehmensgeschichte, blickt Gramoflor zurück. 1991 führte sein Urenkel Josef Gramann das Torfgeschäft in eine neue Dimension. Er entschied sich zu einer engen Zusammenarbeit mit der international tätigen Ostendorf Firmengruppe, die über Produktionsstandorte in Vörden und Donstorf verfügt, und baute das Torfwerk zu einem der modernsten Substratwerke Europas mit dem Namen Gramoflor-Gärtnererden um. Ab 1999 folgten Schritt für Schritt die eigenständige Vermarktung, der weitere Ausbau der zwei hochmodernen Produktionsstandorte in Vechta und Vörden und die Sicherung eigener Torfgewinnungsflächen in Norddeutschland. 2006 schließlich wurden die bis dahin eigenständigen Firmen zur Gramoflor GmbH & Co. KG verschmolzen. Heute, 2008, ist das Unternehmen längst aus den Schuhen des von Anton Gramann vor 100 Jahren in Vechta gegründeten Torfhandelsgeschäftes herausgewachsen. Professionelle Gartenbau- und Fachhandelsbetriebe im In- und Ausland schätzen die hochwertigen Blumenerden und Substrate des „Zwergen unter den Substratlieferanten“. Wertvolle Erfahrungen, von Generation zu Generation weitergegeben, die bedachtsame Pflege von Unternehmenstraditionen und unternehmerische Weitsicht haben nach eigenen Angaben den Brückenschlag von der Vergangenheit in die Moderne gelingen lassen.

Kontakt: Gramoflor GmbH & Co. KG, Rudolf-Diesel-Straße 27, 49377 Vechta, Tel.: 0 44 41-99 97-0, Internet: www.gramoflor.de.

• Halle 3.0, Stand 232