Messen

Alles rund um die Pflege und das Leben im Garten

Die Spoga+Gafa präsentiert sich als Kombination aus der Internationalen Fachmesse für Sport, Camping und Lifestyle im Garten und der Internationalen Gartenfachmesse. Vom 3. bis 5. September zeigt sie auf dem modernisierten Kölner Messegelände mit einer Gesamtfläche von 284 000 Quadratmetern ein umfassendes Angebot des Garten- und Freizeitmarktes.

Über 2 500 Anbieter aus rund 60 Ländern werden dafür sorgen, dass Fachbesucher aus aller Welt neue Produkte und Dienstleistungen rund um die Pflege und das Leben im Garten sowie für den Pferdesport sichten können. Der Auslandsanteil liegt bei rund 75 Prozent.

Die Veranstalter erwarten etwa 50 000 Besucher aus rund 100 Herkunftsländern aus dem Fachhandel, dem Fachgroßhandel, aus Gartencentern, Bau- und Heimwerkermärkten, Kauf- und Warenhäusern, dem Möbel- und dem Versandhandel. Sie orientieren sich an Zahlen aus dem Jahr 2005, die für die Spoga 1 530 Aussteller aus 61 Ländern, 165 000 Quadratmeter Ausstellungsfläche und 24 000 Besucher aus 92 Ländern angeben.

Warengruppen in

fünf Bereichen

In einer neuen und klar verständlichen Struktur präsentiert die Messe die Warengruppen in fünf Bereichen:

In-/Outdoor-Ambiente mit den Warengruppen Pflanzen & Pflege, Wasser & Outdoor, Beleuchtung, Heimtierbedarf & Zubehör. 250 Aussteller der größten Gruppe, Floristik & Dekoration, zeigen unter anderem Vasen, Schalen, Brunnen und Gartenfiguren.

Outdoor-Technologie: Neben der Warengruppe Handwerkzeuge & Zubehör stellen 370 Unternehmen in der Gruppe Maschinen & Geräte Rasenmäher jeglicher Art, Vertikutierer, Motorsägen oder Hochdruckreiniger aus. Die Gruppe Ausstattung & Häuser umfasst 360 Aussteller für Gartenhäuser, Zäune, Pergolen, Rankhilfen bis zur Gießkanne.

Outdoor-Wohnen, hier ist die Warengruppe Möbel & Wohnen mit rund 640 Ausstellern insgesamt die stärkste Gruppe auf der Messe. Quasi als „Messe in der Messe“ stellt sie der Veranstalter als bedeutsame und größte Fachmesse für die Einrichtung außerhalb der eigenen vier Wände dar. Bereits zum vierten Mal bilde das „Gartenmöbel Center of Excellence“ einen attraktiven Anlaufpunkt. Dort sind 50 Unternehmen aus zwölf Ländern dabei und zeigen in den Hallen 1 und 2.2 hochwertiges Design, Innovationen, ausgesuchte Materialien und Qualität.

Outdoor-Aktivitäten mit den Warengruppen Camping & Freizeit, Sport & Spiel. Die Gruppe Grill & BBQ ist mit 180 Anbietern am stärksten vertreten und bietet ein umfassendes Produktangebot für Hobbyköche im Freien.

Der Veranstalter Koelnmesse bezeichnet die spoga+gafa als weltweite Leitmesse für die Freizeit- und Gartenbranche, die Industrie und Handel eine optimale Kommunikations- und Trendplattform biete. Erwartet würden alle Top-Unternehmen und -marken der Branche, was sie für Besucher anziehend mache. Zusätzliche Attraktivität bietet der Veranstalter mit dem Rahmenprogramm (siehe nebenstehenden Text).

Erstmals veranstaltet die Koelnmesse gemeinsam mit dem TASPO GartenMarkt den studentischen Wettbewerb „vision garden PoS – Verkaufen in der Zukunft“. Während der Messe präsentieren sie Ideen für neue Verkaufsraumkonzepte für den Gartentechnikbereich, die bereits im Vorfeld der spoga+gafa gesucht wurden.

„Action“ bieten zahlreiche Motorengerätehersteller im Umfeld der Nordhallen, wo sie ihre Outdoor-Technologien in voller Funktion vorführen.

Und schließlich lädt „6 o‘clock! – die Spoga+Gafa-Party“ – am 3. September zum Ausklang des ersten Messetages in den benachbarten Tanzbrunnen ein.