Messen

Allrounder für die Zukunft

Nach rund zweijähriger Entwicklungszeit und einjähriger Markteinführung ist der Rebo-Rack der Rebo Landmaschinen GmbH (49429 Visbek- Rechterfeld), ein vielseitiges, innovatives, effizientes und leistungsstarkes Trägerfahrzeug, auf der Grundlage der 6020/30er-Serie der John Deere Traktoren, entstanden.

Auf der Demo Park präsentiert die Rebo in Zusammenarbeit mit der Projekt Maschinenbau GmbH einen 6430 Rebo Rack mit dem neu konstruierten Mähausleger extra für die Wasserwirtschaft, mit einer Auslage bis zu 8,5 Metern. Der Rebo Rack ist als Trägerfahrzeug für Anbaugeräte wie zum Beispiel Schneepflug, Soletank, Salzstreuer oder hydraulischer Ladefläche oder im Winterdienst geeignet.

Des weiteren zeigt Rebo einen 6430 Rebo Rack mit einer von Projekt Maschinenbau konstruierten Mähkombination im Kommunaloutfit. Die Möglichkeiten des Trägerfahrzeuges sind den Angaben zufolge vielfältig, unter anderem Mähkombination mit Transporteigenschaften (Anhängerkupplung); Mähausleger mit einer Auslage bis zu 8,5 Metern; Schneeschild (Anbauplatte) 1 000 Liter-Sole-Frontbehälter (Multifunktionsaufnahme); Streuautomaten mit zwei Quadratmeter-Behälter (Dreipunkt hinten); Holzhäcksler (Dreipunkt vorne) Auslegerarm mit Astknacker (Multifunktion); Ladewagen (Anhängerkupplung); Kehrbesen oder Freisichtschlepper für Arbeiten mit dem Frontlader oder Mähwerk.

Kontakt: Rebo Landmaschinen GmbH, Am Bahnhof 32, 49429 Visbek-Rechterfeld, Tel.: 0 44 45-9 62 10, Internet: www.reborack.de.